spacer
spacer

Avitour Touristik GmbH
Der Reiseveranstalter für Tunesien

spacer

header


Erweiterte Suche




Passwort vergessen?
Noch kein Account?
Hier erstellen
Bookmark Us
 

 
Startseite arrow Pauschalreisen arrow Der Süden Tunesiens arrow Salzseen

Chott el-Djerid
Der größte Salzsee der Sahara mit seiner unendlichen Weite und seinen bizarren Salzstrukturen zieht Jahr für Jahr viele Touristen an. Die höchst eindrucksvolle Senke entstand vor etwa 1,5 Millionen Jahre durch tektonische Verschiebungen. Sie soll vom Meer überflutet worden und später ausgetrocknet sein. Im Frühjahr und Herbst sorgen starke Regenfälle dafür, dass große Salzwasserlachen entstehen. In den Sommermonaten trocknen sie durch Hitze und Wind aber bis auf kleine Tümpel fast gänzlich aus. Oft kann man am flimmernden Horizont eine Fata-morgana entdecken, wenn die Temperatur über 30° steigt.

Die Ebene wird von einer weiß glitzernden Salzkruste bedeckt und von Becken, die durch unterschiedliche Mineralien türkisgrün, blau oder rot gefärbt sind, in ihrer Eintönigkeit unterbrochen. Ein unwirtliches und irreales Gebiet, das schon der Weltreisende Herodot in seinen Aufzeichnungen erwähnte und auf dem Kara Ben Nemsi, einer der Helden von Karl May, unglaubliche Abenteuer erlebte. Heute ist die Überfahrt nicht mehr gefährlich. Zumindest dann nicht, wenn man auf der quer durch den Chott gezogenen, etwa 70 km langen Asphaltstraße bleibt. Etwa in der Mitte des Dammes gibt es Souvenir-shops, die außer den üblichen Andenken Sandrosen und Getränke anbieten. Einige Gebiete, auf denen die Salzkrusten dick und tragfähig sind, wird Speed Sailing betrieben.



Diese Kategorie ist leer
spacer
Kontakt
Newsletter
Angebote
Sitemap
Online?
Aktuell sind 7 Gäste online

 
Copyright © 2009 www.avitour.de
spacer